Ein Rückblick als Anfang

Fast ist es so weit. Der Anfang von der Feldkampagne 2011. Wir werden zurück kehren zu unserer Ausgrabungsstätte und damit auch ein wenig zurück in die Zeit reisen. Nicht nur zur Ort wo wir schon einige Sommern verbracht haben, das uns jetzt so vertraute Silvretta Gebirge, aber auch zurück in den tieferen Vergangenheit.

Die ersten zwei (für Einigen von uns vier Wochen) werden wir im Val Urschai und auf den Plan da Mattun verbringen. Die ersten zwei Wochen haben wir die ETH zu Gast. Ca. 25 Studenten und Mitarbeiter des Instituts für Geodätische Messtechnick und Ingenieurgeodäsie werden ein Vermessungspraktikum durchführen. Sie werden unsere Befunden und deren Landschaft vermessen. Das wird nicht nur wissenschaftlich sehr spannend, aber auch logistisch eine grosse Herausforderung sein. Danach fängt unsere eigentliche Grabungskampagne an.

Die letztjährige Kampagne war sehr erfolgreich. Während der erste Hälfte an der Engadiner Seite gab es neue wichtige Erkenntnisse in den eisenzeitlichen Pferch; der Schnitt mit mesolithische (oder Mittelsteinzeitliche) Funden in einer Abri-sous-bloc wurde abgeschlossen; in einen Schnitt in einer neuer Abri wurde neolithische Steinartefakten gefunden; das Hochmoor neben dem Geröllfeld wo diese Abris sich befinden wurde erfolgreich botanisch beprobt.

Grabung Fimbertal im Schnee, August 2010

Das zweite teil der Kampagne findet dieses Jahr, wie auch letztes Jahr im Fimbertal statt. Wir haben angefangen die zweite Hälfte der eisenzeitlichen Hütte auszugraben. Am 31.8.2010 wurden wir überrascht von einen wunderschönen 50cm dicken Schicht Schnee.

Wir sind sehr gespannt was die Alpen, das Wetter und die Archäologie dieses Jahr für uns parat haben. Und es würde uns freuen das mit Euch hier zu teilen.

marcel cornelissen

Advertisements

Über silvretta historica

Ein interdisziplinäres und archäologisches Forschungsprojekt des Archäologischen Dienstes Graubünden sowie der Universität Zürich im Silvrettagebirge zur prähistorischen Besiedlungsgeschichte der Alpen, in Zusammenarbeit mit Partnern aus der Schweiz, Österreich und Deutschland.
Dieser Beitrag wurde unter Alpine Archäologie, Archäologie, Feldarbeiten, Silvretta Historica abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s