allein war der ganz sicher nicht! – gerastet, gegessen, gestorben.

noch einmal macht diesen herbst der ötzi in der presse von sich reden – anlass ist die tagung, die vergangene woche aus anlass des 20jährigen jubliäums in bozen stattgefunden, und neue informationen zum leben und sterben des neolithischen eismannes geliefert hat. leider nicht näher analysiert wurden bisher ötzis stimmbänder – ob er mann im eis ehemals also auch singen konnte und wie das möglicherweise geklungen hat, muss den kommenden 20 jahren ötziforschung überlassen werden.

orf.at – ötzi nach rast erschossen.

spiegel.de – ötzis letzte stunde.

focus.de – beim vespern ermordet.

ein beitrag zum silvrettaprojekt aktuell auch in der südostschweiz bzw. der engadiner wochenzeitung, ausgabe vom 26. okt. 2011.

tre

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Advertisements

Über silvretta historica

Ein interdisziplinäres und archäologisches Forschungsprojekt des Archäologischen Dienstes Graubünden sowie der Universität Zürich im Silvrettagebirge zur prähistorischen Besiedlungsgeschichte der Alpen, in Zusammenarbeit mit Partnern aus der Schweiz, Österreich und Deutschland.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.