Guarda hat nun ein eigenes App

Guarda. – «Allegra! Herzlich willkommen in Guarda!», so werden die Nutzer des neuen «Guarda Apps» begrüsst. Danach können sich die Nutzer auf eine virtuelle Dorfführung von zu Hause aus begeben oder mit eingeschaltetem GPS vor Ort.

«Innovative Idee»

Wie Guarda Tourismus in einer Medienmitteilung schreibt, erfahren die Nutzer an 15 ausgewählten Standorten mehr über Guarda, das Dorf des Schellenursli. Des Weiteren bietet das App auch Informationen über die Geschichte und Landschaft von Guarda und darüber, was das Dorf an Kunsthandwerk und Gastronomie zu bieten hat.

Guarda Tourismus ist überzeugt, dass ihnen eine «innovative Idee» gelungen ist, Geschichten und Traditionen «erfolgreich» mit der Gegenwart zu verbinden. (so)

  • Quelle: suedostschweiz.ch
  • Datum: 18.10.2013, 20:50 Uhr
  • Webcode: 3018265

 

Über silvretta historica

Ein interdisziplinäres und archäologisches Forschungsprojekt des Archäologischen Dienstes Graubünden sowie der Universität Zürich im Silvrettagebirge zur prähistorischen Besiedlungsgeschichte der Alpen, in Zusammenarbeit mit Partnern aus der Schweiz, Österreich und Deutschland.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.