Las Gondas 2016 – der besondere Bodenfund…

 

Im Rahmen unserer archäologischen Untersuchungen im Gebiet von Las Gondas im oberen Fimbertal haben wir letzte Woche auch verschiedene Metallfunde geborgen. Ein historisch und heimatkundlich interessantes Objekt ist dabei eine Anstecknadel des Andreas-Hofer-Bundes, wohl aus der Zeit um 1925. Der Andreas-Hofer-Bund Tirol (AHBT) wurde als Tiroler Volksbund 1905 in Innsbruck gegründet und 1919 in Andreas-Hofer-Bund Tirol umbenannt. Er arbeitete in den 1920er und 1930er Jahren eng mit dem Deutschen Schulverein zusammen, als es galt, den deutschen Geheimunterricht in Südtirol (Katakombenschule) zu finanzieren. Im Jahre 1938 erfolgte die Zwangsauflösung durch die Nationalsozialisten (NSDAP), am 15. August 1994 wurde der Bund wiedergegründet. Der Fund wird derzeit im Archäologischen Dienst Graubünden restauriert.

Nähere Infos zur heutigen Institution: http://www.ahb-tyrol.at/

 

 

Advertisements

Über silvretta historica

Ein interdisziplinäres und archäologisches Forschungsprojekt des Archäologischen Dienstes Graubünden sowie der Universität Zürich im Silvrettagebirge zur prähistorischen Besiedlungsgeschichte der Alpen, in Zusammenarbeit mit Partnern aus der Schweiz, Österreich und Deutschland.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.