Innsbrucker Nachrichten, 23.9.1905

Aus dem Paznauntal wird geschrieben: Am 20. Sep halb 7 Uhr abends gelang es dem Titular-Respizienten Matthias Padöller und dem Oberaufseher Andrä Michaeler der Finanzwachabteilung Galtür, bei stürmischer Witterung nach längerem Auflauern auf dem Futschölpass in 3045 Meter Höhe einen Schmuggler abzufassen. Dieser führte 21 Kilogramm Kaffee roh und 5,3 Kilogramm Zucker raffiniert mit sich. Die beiden Finanzwachleute mussten hiebei den durch anhaltenden Regen hochangeschwollenen und sehr reißenden Gletscherbach durchwaten.

Über silvretta historica

Ein interdisziplinäres und archäologisches Forschungsprojekt des Archäologischen Dienstes Graubünden sowie der Universität Zürich im Silvrettagebirge zur prähistorischen Besiedlungsgeschichte der Alpen, in Zusammenarbeit mit Partnern aus der Schweiz, Österreich und Deutschland.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.