Exkursion ALPIN archäologisch – kulinarisch: jetzt anmelden!

ALPIN archäologisch – kulinarisch

DIE Sommerexkursion nach Ftan und in die Silvretta

Am Wochenende 19./20. August 2017 laden wir zu einer Exkursion nach Ftan im Unterengadin ein, mit einem exklusiven Programm zu traditionellen alpinen Wirtschafts- und Kulturtechniken.

Sa. 19. August, ganztags, ab 9.30 Uhr (Treffpunkt Hotel Bellavista, Ftan):

Fahrt mit der Sesselbahn von Ftan nach Prui; Wanderung zur Alp Laret mit Führung durch Dr. Benno Furrer, Leiter Schweizerische Bauernhausforschung; Wanderung über die Alp Valmala ins Val Tasna und weiter zu den archäologischen Fundstellen (lic.phil. Daniel Möckli); Käseapéro auf der Alp Valmala, Wanderung nach Ftan; Tagesverpflegung aus dem Rucksack, alpine Wanderausrüstung beachten.

So. 20. August, ab 9 Uhr (Treffpunt Alte Mühle, Ftan):

Besuch der alten Mühle in Ftan, mit Führung durch Cilgia Florineth; Schaugarten mit alten Kulturpflanzen, Führung durch Peer Schilperoord.

Anschliessend Dorfführung durch Ftan mit Dr. Paul Grimm.

Individuelle Rückreise ab Ftan am Sonntagnachmittag.

Übernachtung in Ftan oder Umgebung, selbständig zu organisieren.

Eine Anzahl an Zimmern ist im Hotel Bellavista in Ftan vorreserviert – bitte bei Reservation diese Exkursion angeben:

info@bellavista-ftan.ch www.bellavista-ftan.ch

Kosten: CHF 60/50 (mit Gästekarte) bzw. CHF 20 (Kinder bis 12 Jahre) für alle Führungen und Eintritt Mühle.

Individuell zu zahlen sind die Transport-, Übernachtungs- und Verpflegungskosten.

Die Teilnehmerzahl ist beschränkt, Anmeldung bis 14. August per Email an: thomas.reitmaier@adg.gr.ch

Lesetipp:  T. Reitmaier, Letzte Jäger, erste Hirten. Hochalpine Archäologie in der Silvretta (Chur 2012). ISBN: 978-3-906064-05-5.

Erhältlich im Buchhandel sowie beim Somedia Buchverlag.

http://www.berggetreide.ch/  

http://www.heimatschutz.ch/index.php?id=1108  

http://www.hls-dhs-dss.ch/textes/d/D1529.php

abb11_furrer2012

Advertisements

Über silvretta historica

Ein interdisziplinäres und archäologisches Forschungsprojekt des Archäologischen Dienstes Graubünden sowie der Universität Zürich im Silvrettagebirge zur prähistorischen Besiedlungsgeschichte der Alpen, in Zusammenarbeit mit Partnern aus der Schweiz, Österreich und Deutschland.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.